betting online nba:Online Glücksspielnachrichten aus Deutschland und Europa

Die Neuregulierungen des Online Glücksspiels sorgen immer für neue Schlagzeilen. Einerseits sollen in Schleswig Holstein die Lizenzen vergeben werden, doch die Wahl im Mai könnte dem wieder ein Ende setzen.

Die Neuregulierungen des Online Glücksspiels sorgen immer für neue Schlagzeilen. Einerseits sollen in Schleswig Holstein die Lizenzen vergeben werden, doch die Wahl im Mai könnte dem wieder ein Ende setzen.

Leider können die Bürger in Schleswig Holstein und die privaten Online Glücksspielanbieter noch nicht aufatmen. Einerseits freuten sich bereits alle über die Lizenzen, die bereits vergeben werden können, doch leider stehen Wahlen an. Schleswig Holstein unternahm einen mutigen Schritt als es sich von den anderen Bundesländern abspaltete und im Alleingang das Online Glücksspiel legalisierte.

Das einzige Problem, dass die Abstimmung ziemlich knapp verlief und die Wahlen anstehen. Einerseits gingen die Anträge für Lizenzen bereits ein, aber die Europäische Kommission muss erst noch die Prüfungsmechanismen der Legalisierung in Schleswig Holstein genehmigen.

Genau hier liegt das Problem, denn im Mai gibt es bereits Wahlen und sollte die SPD, das Rennen machen, könnte es schwarz für das Online Glücksspiel aussehen. Die SPD stellte sich von Anfang an gegen die Liberalisierung des Online Glücksspiels. Der Gesetzesentwurf der anderen Bundesländer erhielt noch keine Genehmigung durch die Europäische Kommission und hängt noch in der Schwebe und somit auch die Zukunft des Online Glücksspiels in Deutschland.

In Griechenland soll einerseits das Online Glücksspiel erlaubt und legalisiert werden, doch gleichzeitig soll OPAP das Monopol behalten. Drei Kandidaten stehen als mögliche Anbieter der Online Glückspielsoftware bereit, GTech, Playtech und Intralot. Laut dem OPAP Geschäftsführer Yannis Spanoudakis soll bis zum dritten Quartal ein Unternehmen gewählt werden. Allerdings wurde der Legalisierungsvorschlag noch nicht von der Europäischen Kommission genehmigt.

Der Präsident der französischen Online Glücksspielbehörde ARJEL, Jean-Francois Vilotte erklärte, dass er beabsichtigt mit den italienischen Regulatoren AAMS, den britischen Regulatoren und der spanischen Nationalen Glücksspielkommission ein Memorandum zu unterzeichnen. Der Inhalt dieses Memorandums wurde nicht bekannt, doch es könnte sich um eine einheitlichere Regelung in den europäischen Staaten handeln.

Recommended
Advertise
© 2022 betting online nba All rights reserved.